Die Tablet-PC Betriebssystemswahl – was ist für wen geeignet?

By | 12. Dezember 2013

Beim Kauf eine Desktop Computers erhält der Kunde normalerweise Windows und hat wenig Alternativen. Doch die Kunden, die sich für einen Tablet-PC interessieren, haben eine bessere Auswahl, wenn es um Betriebssysteme geht. Bevor ein Tablet-PC gekauft wird, sollte der Kunde sich sogar zuerst für ein Betriebssystem entscheiden – doch welches Betriebssystem passt am Besten zu wem? Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Betriebssysteme?

Tablet PC - Ipad

Dieser Artikel wird Ihnen die drei wichtigsten und bekanntesten Betriebssysteme für Tablet-PCs kurz vorstellen und Ihnen Aufschluss darüber geben, welches für Sie am Besten geeignet ist.

Die drei wichtigsten Betriebssysteme – Vorteile und Nachteile

Die drei großen Namen auf dem Markt sind Apple, Google und Microsoft. Als Kunden haben wir oft bereits bestimmte Ideen mit diesen Namen verbunden und neigen mehr zu einem Namen als zum anderen. Doch was leisten die Betriebssysteme dieser Anbieter wirklich?

iOS

IOSWas ist das?
iOS, Apples Betriebssystem, ist der Vorreiter der Betriebssysteme für Tablet-PCs und war für einige Jahre die unbestrittene Nummer 1.

Vorteile:

  • regelmäßige und schnelle Updates
  • großes Angebot an Apps, die sicher sind
  • übersichtliches Design
  • ausgereiftes und bewährtes System
  • optimal auf die jeweiligen Tablet-PCs abgestimmt

Nachteile:

  • strenge Beschränkungen in der App Store
  • kleinere Auswahl an Geräten
  • System ist in sich geschlossen
  • eingeschränkte Vielfalt und Freiheit

Worauf Sie achten sollten:
Das Betriebssystem ist vor allem für User geeignet, die einen hohen Wert auf Sicherheit legen und nicht zweimal denken möchten bevor sie eine App herunter laden. Apple hat strenge Voraussetzungen und wenn eine App diese nicht erfüllt, dann wird diese nicht im Apple Store erhältlich sein.

Neben einer Vielzahl an nützlichen (und unnützen) App, bietet Apple über den iTunes Store zusätzlich viele Ebooks, Filme oder auch Spiele an. Eine Top-Liste mit den besten kostenlosen iPhone Games haben wir beispielsweise hier erstellt.

Android

AndroidWas ist das?
Android ist das Google Betriebssystem und kann dementsprechend sehr gut verwendet werden, um alle Google Dienste miteinander zu verbinden.

Vorteile:

  • mittlerweile mehr Apps als iOS
  • Fantastische Verbindung mit allen Google Diensten
  • schränkt den Anwender nicht ein
  • kann sehr individuell an den User angepasst werden
  • flexibel und offen
  • freier Marktplatz

Nachteile:

  • beliebtestes Betriebssystem, das von digitalen Schädlingen angegriffen wird
  • benötigt stärkere Hardware als die Konkurrenz
  • Google greift auf viele private Informationen zu
  • Updates geschehen nur selten oder gar nicht
  • macht nur mit der Verwendung von Google Diensten wirklich Sinn

Worauf Sie achten sollten:
Android ist das ideale Betriebssystem für Menschen, die verschiedene Google Dienste oft nutzen und welche selbst entscheiden möchten, welche Apps gut für sie sind. Sie sollten jedoch nicht jede App ohne Bedenken herunterladen, denn durch den Mangel an Kontrolle schafft es immer wieder das ein oder andere virenverseuchte Anwendung in den Google Playstore.

Ein weiterer Vorteil ist diese enorm groß Auswahl an Geräten mit Android. Durch die Nutzung von Android haben es die Hersteller geschafft, ein Tablet-PC für jeden Geldbeutel zu entwickeln. So erhält man bereits sehr günstige Tablet-PCs von Odys ab 60,- Euro (z.B. bei Amazon). Aber auch Markengeräte von Samsung und Co stehen Apple in nichts nach.

Sollten Sie sich für das beliebteste System Android entscheiden, sollten Sie zuvor einige Testberichte zu den verschiedenen Produkten lesen und dies aus gutem Grund: Wie oben bereits erwähnt, benötigen Geräte mit Android mehr Leistung als herkömmliche Tablets mit iOS oder Windows 8, da es ansonsten zu rucklern kommen kann. Ausführliche und unabhängige Testberichte zu den besten Tablet-PCs finden Sie zum Beispiel auf www.tablet-im-test.de .

Windows 8 / Windows RT

Windows 8Was ist das?
Windows 8 ist Microsofts zweiter Versuch auf dem Tablet-PC Markt ein Standbein zu erhalten. Der erste Versuch, mit Windows 7, war ein Misserfolg, vor allem, da Windows 7 nicht hunderprozentig auf Touchgesten ausgelegt war. Mit Windows 8 läutete Microsoft eine neue Ära ein, die Oberfläche besteht nicht mehr nur aus dem Desktop, sondern zusätzlich durch eine Touchoptimierte Kachel-Oberfläche.

Vorteile

  • normale Windows Software kann auch verwendet werden (falls Windows 8 verwendet wird)
  • Schnelle Ausführung von Befehlen
  • Tablet-PCs können sehr einfach in Hybrid-PCs umgewandelt werden
  • flüssige Bedienung

Nachteile

  • noch keine große Auswahl an Geräten
  • Windows RT kann nur Apps verwenden, die im noch recht mageren Windows App Store angeboten werden
  • deutlich weniger Apps als die Konkurrenz
  • geschlossenes System

Worauf Sie achten sollten
Falls Sie die normalen Windows Programme verwenden möchten, dann müssen Sie sich für einen Tablet-PC mit Windows 8 entscheiden, denn Windows RT kann Desktop-Programme nicht ausführen. Bisher ist die Auswahl an Apps noch sehr gering. Tablet-PCs, die unter Windows laufen, sind eher für User geeignet, die den Tablet-PC vor allem zum Arbeiten, für Social Networking und Emails verwenden möchten. Auf den meisten Geräten ist bereits kostenlos die Student and Home Edition von Office vorinstalliert. Durch eine Dockingstation oder einer Bluetooth-Tastatur kann der Tablet-PC schnell in einen “normalen” PC verwandelt werden.

Alles zur neuen Version gibt es auf der Windows Webseite.

One thought on “Die Tablet-PC Betriebssystemswahl – was ist für wen geeignet?

  1. Olaf

    Mich würde es interessieren wie es jetzt aussieht, der Beitrag ist ja nun schon ein paar Tage alt. Also wie sieht es aus wenn nun Windows 10 bei dem Tablet mit ins Spiel kommt?!

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *