OUYA-Konsole bringt Android-Games auf den Fernseher

By | 18. Januar 2013

Die OUYA-Konsole ist eine neue Generation der Spielekonsolen. Sie bringt eine große Auswahl an vorhandenen Spielen kostengünstig auf den Fernseher.

Spiele-Konsolen, die an den Fernseher angeschlossen werden können, erfreuen sich bereits seit mehr als 20 Jahren großer Beliebtheit. In den letzten Jahren hat sich allerdings ein Wandel bemerkbar gemacht. Immer häufiger wird nicht auf dem Fernseher, sondern dem Smartphone gespielt. Dieser Trend hat sicherlich einige Ursachen, eine davon ist vermutlich der Preis.

Spiele für Konsolen von Microsoft, Sony & Co. liegen häufig bei 40€ und mehr, für das Smartphone gibt es viele Spiele gratis, bzw. für einen Preis von einigen Euro. An diesem Faktor setzt nun der amerikanische Konsolenhersteller OUYA an, der die gleichnamige OUYA Konsole in den nächsten Monaten auf den Markt bringen will.

Kleines Geld für Spiele

OUYA Konsole Cube

OUYA Konsole Cube

Die OUYA wird wie eine normale Konsole mit dem Fernseher verbunden. Anschließend können über das Internet Spiele heruntergeladen werden. Im Gegensatz zu den großen Konsolen-Herstellern setzt die OUYA allerdings auf Inhalte, die, wie auch beim Smartphone, gratis oder für kleines Geld bis zu 10€ angeboten werden.

Finanzieren soll sich das Konzept primär über Zusatzinhalte. So können Spiele zumeist gratis heruntergeladen werden, wenn das Spiel gefällt, können weitere Addons erworben werden. Durch dieses Prinzip hat der Spieler die Möglichkeit, Spiele zu testen, bevor Geld ausgegeben wird. Dass sich dies bewährt hat, zeigt der Erfolg von Smartphone Spielen und Mini-Anwendungen.

Android als Betriebssystem

Die Basis für die OUYA Konsole bietet das ursprünglich für Smartphones konzipierte Betriebssystem Android.

Der Vorteil: Bereits fertige Spiele und Anwendungen können von den Entwicklern mit relativ wenig Aufwand an die OUYA angepasst werden. Eine Anpassung ist erforderlich, da die Konsole selbst nicht (nur) über einen Touchscreen gesteuert wird. Die Controller sind ähnlich konzipiert wie gewöhnliche Spiele-Controller, mit zwei Analog-Sticks und einem d-Pad. Insgesamt sind 8 Tasten und eine Systemtaste vorhanden. Ein Touchscreen ist ebenfalls vorhanden, dieser ist aber nicht für die eigentliche Steuerung gedacht, sondern wird hauptsächlich verwendet, um Zusatzinhalte anzuzeigen.

Ouya Entwickler Konsole mit Controller

Ouya Entwickler Konsole mit Controller

Verfügbarkeit der OUYA Konsole

Vermutlich wird die Konsole im April 2013 ausgeliefert, der Preis liegt bei nur 99 US-Dollar zzgl. Versand. Bei dem Preis werden sicherlich einige neugierige Spiele-Fans zuschlagen. Ob sich das Konzept auf lange Sicht durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Tatsache ist, dass bereits etliche Nachahmer des Konzeptes an den Start gegangen sind. Es bleibt nur noch abzuwarten, wer am Ende die Nase vorn hat.

Keine Playstore Unterstützung

Im offiziellen Google Playstore findet sich bereits eine Vielzahl an erprobten Spielen und natürlich Musik, Bücher und Apps. Leider wird die OUYA Konsole keine direkte Anbindung an der Playstore haben. OUYA wird somit einen eigenen Store mit Spielen zur Verfügung stellen, auf welchen die Entwickler ihre Spiele bereits stellen müssen. Ob sich das rechnet, wird sich zeigen.

Die offizielle Webseite der Entwickler samt Werbevideo findet sich auf www.ouya.tv (Englisch)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *